News

DSC08968

Prüfung mit „sehr gut“ bestanden!

Lions-Club würdigt die Präventionsarbeit an der Jakob-Mankel-Schule mit Zertifizierung

Weilburg, 07/10/2022

Im Rahmen des Pädagogischen Tages an der Jakob-Mankel-Schule verleiht der Lions-Club der Weilburger Gesamtschule das Qualitätssiegel für das Lions-Quest-Programm und würdigt so die Unterstützung ihrer Schüler mit dem Programm ‚Erwachsen werden‘.

weiterlesen ...

20220916_193933 (004)

Leonie Börner und Talia Kalaycioglu präsentieren ihre Kunstwerke im Weilburger Kalender 2023

Gleich zwei Bilder der Jahrgangsstufe 9 schafften es in diesem Jahr in den Weilburger Kalender 2023. Zum einen das Acrylgemälde von Talia Kalaycioglu, welches eine Ansicht des Weilburger Schlosses aus dem Schlossgarten zeigt. Zum anderen die colourierte Bleistiftzeichnung von Leonie Börner, auf der die Schlosskirche zu sehen ist.

weiterlesen ...

Herzlich Willkommen an der JMS

5a
5b
5c

Einschulungsfeier

Am 5. September 2022 fand bei hochsommerlichen Temperaturen und in entspannter Atmosphäre in der Sporthalle der Jakob-Mankel-Schule die Einschulungsfeier für die fünften Klassen statt.
Der neue Stufenleiter der Klassen 5-7 Jari Weidemann hieß alle Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern, Freunde und Verwandte herzlich willkommen und machte neugierig auf ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm.
Den musikalischen Auftakt machte die Orchester AG mit dem Titel „Rock to the Max“ gefolgt von der Klasse 6a mit dem Lied „Wir ziehen in den Frieden“ und einer Sportaufführung der Klasse 6c.

Schulleiterin Susanne Kurz richtete in ihrer Ansprache aufmunterte Worte an die neuen Schüler und Schülerinnen und deren Eltern und forderte sie auf, im Alltag zu kleinen Helden zu werden, die Schule aktiv mitzugestalten und sich trotz Niederlagen und Rückschlägen niemals unterkriegen zu lassen.

Den Abschluss im Programm bildete die Klasse 6b mit einem Medley von internationalen Volkstänzen gefolgt vom Schullied, gesungen durch den Chor der Jahrgangsstufe 6.

Dann endlich durften die neuen Klassenlehrerinnen (Frau Schaller, Frau Jung und Frau Gebhart) ihre Schützlinge in Empfang nehmen.

Während die Fünftklässler bereits mit ihren Klassenlehrerinnen den Rest der Veranstaltung in den Klassenräumen verweilten, gab es für die Eltern durch den stellvertretenden Schulleiter, Lars Wörner, wichtige Informationen u.a. zu den vielfältigen Möglichkeiten der Nachmittagsangebote, der Hausaufgabenbetreuung sowie sportlichen Angeboten.

Abgerundet und unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Vorstand des Fördervereins, der wie immer mit einem kleinen Kuchenbuffet und kalten Getränken aufwartete.

Für die Schüler und Schülerinnen der neuen 5. Klassen war der erste Schultag sicherlich ein höchst aufregendes und unvergessliches Ereignis. Die Schulgemeinde freut sich sehr über ihre neuen Mitglieder und wünscht allen einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit an der Jakob-Mankel-Schule.

SV der JMS – der Ball rollt weiter…

Spendenaktion für die Ukraine

Weilburg, Juni 2022

Bereits vor den Osterferien haben die Schülerinnen und Schüler der Jakob-Mankel-Schule mit einem Zeichen des Friedens über nahezu die gesamte Fläche des Schulhofes ein starkes Statement gegen den Krieg in der Ukraine bzw. auf der gesamten Welt gesetzt. „Gemeinsam für den Frieden“ liest man auf einem großen Banner über dem Haupteingang mit den Hintergrundfarben blau und gelb.

Den Schülerinnen und Schülern war es sehr wichtig, ihren Worten Taten folgen zu lassen. „Nicht zu schnell“, sagte die Schulleiterin Susanne Kurz. „Der Krieg wird uns über Wochen und Monate beschäftigen und ebenso wird es auch über eine lange Zeit Bedürftige geben.“ Aus diesem Grund wurde mit dem Sammeln der Spenden bewusst etwas gewartet.

weiterlesen ...

Bonjour les amis à Mannheim

Mittwoch, 15/06/2022

Weilburger Jakob-Mankel-Schule setzt die Begegnung mit der Partnerschule aus Agde (Südfrankreich) fort

Mannheim/ Weilburg. Der Pandemie geschuldet ein Jahr später als geplant, aber mit umso größerem Elan, haben sich 21 Schüler/innnen aus den Französischkursen 7 bis 9 der Weilburger Jakob-Mankel-Schule auf den Weg nach Mannheim gemacht, um dort 22  Deutsch-Schüler/innen  aus dem Collège René Cassin aus dem südfranzösischem Agde in Empfang zu nehmen.

Seit vielen Jahren besteht eine Verbindung zwischen den beiden Schulen. Neben dem anfänglichen traditionellen Schüleraustausch hat sich nunmehr die Drittortbegegnung etabliert. War man zuletzt in Marseille, so stand in diesem Jahr mit Mannheim wieder ein Ort in Deutschland als Treffpunkt auf dem Plan.

Organisert und geplant wurde die fünftägige Begegnungsfahrt von den beiden Sprachlehrerinnen Nathalie  Crocenzo (Collège René Cassin, Agde) und Regina Fuchs (Jakob-Mankel-Schule, Weilburg) mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Lehrer-Teams Sébastien Dussaut , Ana Florea und Thomas Klimaschewski.

weiterlesen...

Donnerstag, 23/06/2022

Eine Berufsmesse der besonderen Art
- von Schülern für Schüler

Die Schüler- und Schülerinnen des 9.Jahrgangs präsentierten ihren Praxistag. Sie stellten den Beruf sehr engagiert vor, den sie im Laufe des Schuljahres erproben konnten

Die Schüler und Schülerinnen des 7. Und 8. Jahrgangs konnten sich über die vielfältigen Möglichkeiten eines Betriebspraktikums informieren. Sie erfuhren von den Tätigkeiten, die die Praktikanten und Praktikantinnen machen durften und bekamen sie z.T. auch vorgeführt.

weiterlesen ...

Die Siegerehrung 2022

Erfolgreicher Abschluss der "Horsemanship"-AG

Dienstag, 31/05/2022

Im Rahmen eines Turnieres auf dem Rossberghof in Winkels konnten die Teilnehmerinnen der diesjährigen Pferde-AG der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg zeigen, was sie im Laufe des Schuljahres gelernt hatten.

weiterlesen...

Montag, 27/06/2022

Känguru der Mathematik – Fenja Engelmann macht den weitesten Sprung

Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler der JMS Weilburg nahmen im März 2022 am Känguru der Mathematik – einem internationalen Mathematik-Wettbewerb – teil. In mehr als 80 Ländern schreiben dabei freiwillige Schülerinnen und Schüler gleichzeitig an dem Einzelwettbewerb, in dem sie ca. 24 knifflige Aufgaben in 75 Minuten lösen müssen. Die Teilnehmer haben bereits beim Vortreffen gemerkt, dass der Känguru-Wettbewerb nicht die klassischen Rechenaufgaben aus dem Matheunterricht abfragt. Vielmehr sind es interessante Knobelaufgaben, die man lösen muss.

Der Schwierigkeitsgrad der Knobelaufgaben steigt mit den Jahrgangsstufen: So gibt es je einen Känguru-Wettbewerb für die Jahrgänge 5/6, die Jahrgänge 7/8 sowie die Jahrgänge 9/10. Neben der Freude an der Beschäftigung mit Mathematik locken selbstverständlich auch Preise. Bereits für die Teilnahme erhält man einen „Preis für alle“, dieses Jahr ein kniffliges 3D-Puzzle.

Den Schulsieg im Wettbewerb 5/6 holte sich dieses Jahr die Schülerin Fenja Engelmann (71,25 Punkte) aus der Klasse 6c. Außerdem konnte sie sich über den Titel „weitester Känguru-Sprung“ freuen, sie löste die meisten richtigen Aufgaben hintereinander. In den Jahrgängen 7/8 fuhr Charlotte Beck (7c) mit 69,50 Punkten den Schulsieg ein.

Auch im kommenden Jahr (16. März 2023) wird die JMS an dem Känguru-Wettbewerb teilnehmen.

Solltest du Interesse haben, melde dich bitte bis zum 31.01.2023 bei Herrn Hubert 😊

 

Preisverleihung

„Umweltschule – Lernen und handeln für unsere Zukunft“ – Jakob-Mankel-Schule zertifiziert

Montag, 16/05/2022

„Ich finde es viel spannender als in der Schule. Man ist draußen und es ist schön zu sehen, was wir alles aufbauen und was dabei rauskommt“, meint Melissa Gelbert (7b) aus Löhnberg zum Wald-Garten-Projekt an der Jakob-Mankel-Schule.

Das Projekt WaldGarten besteht seit Beginn des Schuljahres 2021/22. Auf einer Fläche unterhalb des Jugendwaldheims entsteht in Odersbach ein WaldGarten. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse werden unterschiedliche Lebensräume für hilfebedürftige Tierarten geschaffen.

Als Würdigung dieser und weiterer, zukünftiger Projekte überreichte Regionalkoordinator Marc Schäm im Rahmen einer kleinen Feierstunde das begehrte Zertifikat „Umweltschule“. Die Auszeichnung wird gemeinsam von Kultus- und Umweltministerium für das besondere Engagement der Schule im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung vergeben.

weiterlesen...

DSC06709

Montag, 02/05/2022

Jari Weidemann ist neuer Stufenleiter für die Klassen 5-7

Das Schulleitungsteam der Jakob-Mankel-Schule ist nun wieder komplett

Mit der Einführung von Jari Weidemann als neuem Stufenleiter für die Klassen 5-7 nach den Osterferien ist das Schulleitungsteam der Jakob-Mankel-Schule nun wieder vollständig.

Von Hause aus Lehrer für Religion, Deutsch und Sport war Jari Weidemann an der integrierten Gesamtschule in Burgsolms beschäftigt und ist damit bestens für seine Tätigkeiten an der Jakob-Mankel-Schule vorbereitet. Zeitgleich bestand eine Abordnung als Ausbildungsbeauftragter an das Studienseminar in Wetzlar.

Neben schulorganisatorischen Angelegenheiten die Jahrgänge 5-7 betreffend wird der 30-Jährige die Koordination für alle Fragen rund um den Übergang von den Grundschulen auf die weiterführenden Schulen, den Ganztag sowie der Deutsch-Förderung verantwortlich sein.

Die Entscheidung für die Jakob-Mankel-Schule bedeutet dem Offheimer sehr viel: „Ich habe mich bewusst für diese Schule entschieden, deren guter Ruf über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt ist und freue mich auf die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und natürlich dem Kollegium der Jakob-Mankel-Schule.“

 

Das Leben mit Beeinträchtigungen

UNTERRICHTSEINHEIT DER JAHRGANGSSTUFE 6 WIRD ZUR GANZHEITLICHEN ERFAHRUNG

Weilburg, 07/04/2022

Mit dem Thema ,,Inklusion- Alle Menschen haben Rechte!‘‘ beschäftigte sich die Jahrgangsstufe 6 der Jakob-Mankel-Schule im Rahmen des GL-Unterrichts in den vergangenen Wochen.

Den Klassenlehrern Mareike Schmück, Melanie Breithecker und Marco Hallen war in diesem Zusammenhang klar: Neben theoretischen Aspekten, wie dem Grundgesetz und grundlegenden Definitionen, dürfen hier die praktischen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler nicht zu kurz kommen, um nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben.

weiterlesen...

Alena Herrmann ist die Beste im Kreis

Direktorin Susanne Kurz überreicht der Kreissiegerin Alena Herrmann die "JMS-Leseratte"
Direktorin Susanne Kurz überreicht der Kreissiegerin Alena Herrmann die "JMS-Leseratte"
Kreisentscheid Vorlesewettbewerb

 

Weilburg, 21/03/2022

Der 63. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ging in die nächste Runde: 
Mehr als 6.000 Schulsiegerinnen und Schulsieger traten zu den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise an. Mit von der Partie war auch Schulsiegerin Alena Herrmann. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Kreisentscheid nicht „live“ vor Ort stattfinden, sondern musste digital per Video-Einreichung vollzogen werden. 
Hierzu mussten die 18 teilnehmenden Schulsiegerinnen und Schulsieger der weiterführenden Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg ihren Vorlesebeitrag aufzeichnen und über das Video-Portal des Vorlesewettbewerbs hochladen. Riesengroß war dann die Freude an der Jakob-Mankel-Schule, als der stellvertretende Schulleiter Lars Wörner die E-Mail der Organisatoren erhielt und erfuhr, dass Alena Herrmann zu Siegerin des "Nordkreises" auserkoren war. Alenas Lesevortrag aus dem Buch „Kronentraum“ von Jana Hoch hatte die Jury begeistert.

weiterlesen...

SOKO "JMS" ermittelt!

Talentförderung im Bereich Naturwissenschaften

Im Rahmen der Förderung von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern besuchte die „Forscher-AG“ der Jakob-Mankel-Schule am 21. Januar das Chemikum in Marburg. Das Chemikum ist eine MINT-Bildungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit dem Schwerpunkt Chemie. Es versteht sich ausdrücklich als „Mitmachlabor“, in dem der handlungsorientierte Umgang mit Fragestellungen u.a. aus Chemie, Biologie und Pharmazie stark im Vordergrund steht.

weiterlesen...

Aktion zu Weihnachten

Bastelaktion für das Seniorenzentrum St. Georg in Limburg

Weilburg, 18/12/2021 


Jakob-Mankel-Schule, Weilburg.
Nachdem die Osterkartenaktion Anfang des Jahres so großen Anklang fand, wurden die Klassen 5c, 6a und 6b der Jakob-Mankel-Schule auch in der Vorweihnachtszeit wieder kreativ.

weiterlesen...

Leseprojekt im Jahrgang 8

Schüler lesen Zeitung 

Weilburg, 18/12/2021 


Jakob-Mankel-Schule, Weilburg.

Die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der Jakob-Mankel-Schule erhielten im Zeitraum vom 22.11.2021 bis zum 03.12.2021 jeden Tag ein eigenes Zeitungsexemplar des Weilburger Tageblatts.

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Zeitung“ konnten die Lernenden die Inhalte an den tagesaktuellen Zeitungen erarbeiten und ihr Wissen anwenden. Dabei standen unter anderem der Aufbau der Titelseite, die Inhalte der einzelnen Ressorts sowie zeitungstypische Textsorten im Fokus.

Die Freude über die kostenlosen Zeitungen war groß. Es wurden sich gegenseitig spannende Nachrichten vorgelesen, aktuelle Sportergebnisse verfolgt und Rätsel gelöst.

Vorlesewettbewerb 2021

Alena Herrmann (Klasse 6b) gewinnt im Livestreamdebüt den Vorlesewettbewerb der Jakob-Mankel-Schule

Weilburg, 08/12/2021 

Jakob-Mankel-Schule, Weilburg.(lw) Mit Spannung verfolgten die 75 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen den Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbes. Damit dies in der aktuellen Lage der Pandemie erst möglich war, hatte sich Wettbewerbsleiter Lars Wörner etwas einfallen lassen. Per Livestream wurde der Vorlesewettbewerb der drei Klassensieger direkt aus der Schulbibliothek in die Klassenräume gesendet. So konnten alle Schülerinnen und Schüler den diesjährigen Wettbewerb live verfolgen und ihrem Favoriten die Daumen drücken.

Im Vorfeld hatten alle Sechstklässlerinnen und Sechstklässler im Deutschunterricht bei Eva Auriga, Melanie Breithecker und Uwe Klapper Lesefreude entwickelt und sich Mühe gegeben, ihre ausgewählten Jugendbücher in der Klasse vorzustellen und eine unterhaltsame Stelle daraus möglichst fehlerfrei und akzentuiert vorzulesen.

In diesen ersten Entscheiden hatten sich Celine Löwen (Klasse 6a), Alena Herrmann (Klasse 6b) und Ben Schüßler (Klasse 6c) als Klassensieger durchgesetzt. Die drei Leseratten durften sich nun vor einer dreiköpfigen unabhängigen Jury messen. Hierzu wurden sie von Marlies Hesse, der ehemaligen Lehrerin der Jakob-Mankel-Schule, SV-Lehrer Thomas Panz und dem stellvertretende Schulleiter Lars Wörner in die Schulbibliothek eingeladen.

weiterlesen...

Montag, 27/09/2021

Abgezockt - Autorenlesung

Lesung-2

Weilburg. Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 durften gespannt dem Autoren und früheren Journalisten Fabian Lenk lauschen, der sie mit seinem Jugendroman „Abgezockt“ sichtlich in seinen Bann zog. Das Thema des Romans traf vollends das Interesse der Schülerinnen und Schüler, ging es doch um „Gamen“ und „Zocken“, aber auch um Erpressung innerhalb der Jugendgruppe.

Zum Inhalt: Die Freunde Mick und Aleks haben eine große Leidenschaft: Fifa Zocken. So trainieren sie für die anstehende Weekend – Leaque, zusammen mit Noel, der schon etliche Wettkämpfe gewonnen hat. Was verwundert, da Noel im Training immer äußerst schlecht spielt. Hat Noel einen Leihspieler? Und- wie kann er ihn bezahlen?

Weiterlesen...

Dienstag, 07/07/2021

Wir sind selbst unsere eigenen Traumfänger

Hannah Hülsmann

Hannah Hülsmann liest in der Jakob-Mankel-Schule aus ihrem
Debüt-Roman „Pachamama“

von Jürgen Weil (ehemaliger päd. Leiter der Jakob-Mankel-Schule) 

Hannah Hülsmann aus Löhnberg, wohnhaft im rheinischen Wesseling, aber in der ganzen Welt zu Hause, ist mit ihrem Debüt-Reiseroman zu einer Lesung an ihre alte Jakob-Mankel-Schule zurückgekehrt. Eingeladen von ihrem ehemaligen Klassen- und Schulvertrauenslehrer Thomas Panz hat sie die zehnten Klassen mit „Pachamama – Reise ins Unbekannte“ mit auf eine Traumreise genommen.

 

Weiterlesen...

Die Matheasse kommen erneut von der Jakob-Mankel-Schule

Mathesieger der JMS-2021

Anfang März fand hessenweit die 2. Runde des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen in der Jahrgangsstufe 8 statt. Coronabedingt traten die Schulsieger eines Kreises nicht an einer zentralen Schule gegeneinander an, sondern sie schrieben an ihrer jeweiligen Stammschule eine anspruchsvolle, 90-minütige Klausur. Für die Jakob-Mankel-Schule hatten sich aus der ersten Runde im Dezember Lara Zainhhofer (8c), Hüseyin Yildirim (8b) und Woijech Kawa (8b) in der Aufgabengruppe B sowie Sebastian Bau (8c) in der Aufgabengruppe C für den „Kreisentscheid“ als Schulsieger durchgesetzt.

Nicht zum ersten Mal konnten sich die Fachlehrerinnen und Fachlehrer der Jakob-Mankel-Schule auch in diesem Schuljahr über das hervorragende Abschneiden ihrer Schützlinge in der zweiten Runde freuen.

Weiterlesen...

Die Biber sind los! Unsere Fünfer erhalten Lesefutter

Freitag, 18/06/2021

Im Rahmen der Aktion ,,Ich schenk dir eine Geschichte‘‘, anlässlich des Welttages des Buches, schenkte die Residenz-Buchhandlung aus Weilburg allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 der Jakob-Mankel-Schule den Comic-Roman ,,Biber undercover‘‘.

Die Freude auf Schülerseite war groß, da die Klassen derzeit ihre Lesefähigkeit mit einem Lesepass trainieren. Die Kinder arbeiten sowohl zu Hause als auch in der Schule in einer festen Lernzeit an ihrem Lesepass, welcher das laute Lesen und das stille Lesen trainiert. Ähnlich wie Sportler verbessern sich die Kinder anhand des ,,Trainingsplans‘‘, wobei das neue Buch als ,,Lesefutter‘‘ wie gerufen kommt!

Die Fünfer bedanken sich recht herzlich bei der Residenz-Buchhandlung und hoffen, diese nach dieser turbulenten Coronazeit einmal ,,live‘‘ besuchen zu können, um noch tiefer in die Welt der Bücher einzutauchen.

 

Osterkarten gegen die Einsamkeit

Ein Teil der erstellten Osterkarten

Durch die Corona-Pandemie sehnt man sich mehr denn je nach sozialen Kontakten. Gerade für ältere Menschen, die im Seniorenzentrum leben, ist es sehr wichtig regelmäßig ihre Angehörigen zu sehen. Die steigende Inzidenz und die verschärften Maßnahmen machten es jedoch zeitweise unmöglich, dass gerade diese Menschen Besuch empfangen durften, worunter sie sehr litten.

Um den Menschen eine Freude zu machen, entschieden sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5b, 6b und 6c der Jakob-Mankel-Schule aus Weilburg dazu, den Senioren eine Freude zu machen.

Weiterlesen...

Vorlesewettbewerb 2020

Leonie Rodestock (Klasse 6b) gewinnt den Vorlesewettbewerb der Jakob-Mankel-Schule

Sieger sind sie eigentlich alle, nicht nur Patrick Seewald (6a), Leonie Rodestock (6b) und Hannah Lemper (6c), sondern auch ihre Klassenkameraden. Schließlich haben alle in den letzten Wochen Lesefreude entwickelt und sich Mühe gegeben, ihre ausgewählten Jugendbücher in der Klasse vorzustellen und eine unterhaltsame Stelle daraus möglichst fehlerfrei und akzentuiert vorzulesen.

Die drei, die das besonders gut hinbekommen haben, wurden jetzt von ihren Klassenkameraden in die Endrunde um den Schulsieger der Jakob-Mankel-Schule (JMS) geschickt. Aufgeregt sitzen sie am Tag der Entscheidung, flankiert von je drei Freundinnen und Freunden, vor einer dreiköpfigen unabhängigen Jury. Sozialarbeiterin Juliane Prinz, Lehrerin Sabine Birk und Stufenleiter Marc Holzhäuser. Alles ausgewiesene Leseratten und aufmerksame Zuhörer, vor sich die Bewertungsbögen mit einer Punktetabelle für die Kriterien Textstellenauswahl, Lesetechnik und Interpretation. Das Los bestimmt die Reihenfolge der Vorleser.

Weiterlesen...

Einschulung der neuen "5er-Klassen"

Mit drei feierlichen Einschulungen wurden in diesem Schuljahr die neuen 5. Klassen begrüßt

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde jede Klasse mit einer eigenen Einschulungsfeier an der Schule begrüßt. In der Sporthalle freuten sich am Montagnachmittag die Klassenlehrerinnen und -lehrer Frau Schmück, Frau Breithecker und Herr Hallen auf 77 Fünftklässler, die aus den Gemeinden Weilburg, Löhnberg, Merenberg, aber auch aus umliegenden Ortschaften den Weg in die Jakob- Mankel-Schule gefunden haben.
Die Klassen 6a, b und c gestalteten ein kleines Rahmenprogramm, um die neuen Schülerinnen und Schüler zu begrüßen:

Weiterlesen...

Gedenkfeier zum 100. Todestag von Jakob Mankel

Eine Gedenktafel erinnert jetzt an den Namensgeber der Jakob-Mankel-Schule

Jakob Mankel selbst ist bei der Präsentation einer Gedenktafel anlässlich seines 100. Todestages in einer kleinen Feierstunde der Jakob-Mankel-Schule anwesend.
Das in der Sporthalle auf Abstand versammelte Kollegium der Schule, Schulleiterin Susanne Kurz und der Fördervereinsvorsitzende Walter Lehrl schmunzeln. Christian Radkovsky, Zweiter Stadtrat und auch Vorsitzender des Weilburger Geschichtsvereins, wird bei seinem Grußwort im Namen der städtischen Gremien von Boris Juric unterbrochen, der in historischer Kleidung und mit eigenem schwarzen Vollbart Jakob Mankel tatsächlich ähnelt und ihn überzeugend in der folgenden historischen Spielszene verkörpert.

Weiterlesen...

Mathematikwettbewerb 2020

Luc Müller

 

Mit Luc Müller stellt die Jakob-Mankel-Schule einen der Kreissieger des Mathewettbewerbs

Anfang März wurde die zweite Runde des Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen in Hadamar ausgetragen. Wie üblich wurde der Wettbewerb auf drei verschiedenen Niveaustufen geschrieben. Von der Jakob-Mankel-Schule gingen insgesamt 3 Schülerinnen und Schüler ins Rennen: Luc Müller (8a) in der Aufgabengruppe B und Albert Germanov (8c) sowie Niclas Riebel (8c) in der Aufgabengruppe C. Die Aufgabengruppen entsprechen jeweils den Anforderungen einer Real- bzw. Hauptschule.

Ein ganz herausragendes Ergebnis konnte Luc Müller in der Aufgabengruppe B erreichen: Mit 44 Punkten ging er als einer der Sieger des Landkreises Limburg-Weilburg aus der zweiten Runde des Mathematikwettbewerbs hervor.

Als kleine Belohnung erhielt der glückliche Schüler aus den Händen der Schulleiterin Susanne Kurz und seinem Mathematiklehrer Jens Conrad einen Jugend- und Spionageroman aus der Reihe Alex Rider.

Skilehrfahrt 2020

Skilehrfahrt 2020.JPG

Aus „Pizza“-Fahrern werden „Pommes“-Profis

Die Skilehrfahrt der Jakob-Mankel-Schule endet glücklich: Alle gesund!

Wenn Herr Hubert auf die Piste geht,

und sich alles um das Skifahrn dreht.

Wenn Frau Prinz auch auf ihren Skiern steht,

Herr Klapper tolle Filme dreht,

Frau Lindemaier abends singt und lacht

und Herr Wörner seine Faxen macht:

Dann ist‘s wieder so weit,

dann ist Mankel-Skifreizeit.

Hinter diesen fünf Namen verbergen sich die Betreuer der Skilehrfahrt der Jakob-Mankel-Schule: Christian Hubert, Juliane Prinz, Uwe Klapper, Lena Lindemaier und Lars Wörner. 28 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 7 sind bei Kaiserwetter Anfang März frohgemut unterwegs auf den Pisten im Südtiroler Schnee, in der Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal, mit wunderbaren Blicken auf das Eisacktal und Pustertal, nicht ahnend, dass am Ende das Corona-Virus sie für 14 Tage in Isolationshaft zwingt. Jungreporterin Martha Mirle berichtet.

Weiterlesen...

Ein Traum wird wahr - Susanne Kurz neue Direktorin der JMS

kurz

Weilburg(jwl). Das Kollegium, Eltern und Schüler der Jakob-Mankel-Schule (JMS) haben ihre neue Direktorin mit offenen Armen empfangen: Susanne Kurz, bisherige stellvertretende Schulleiterin in Runkel-Villmar, kehrt nach zwölf Jahren als Kapitänin zurück an ihre Ausbildungsschule. Schließlich wohnt sie sogar noch passend gleich um die Ecke in der Jakob-Mankel-Straße...

Weiterlesen...

Jubiläumskonzert der Jakob-Mankel-Schule in der Schlosskirche

Moderatorinnen

Weilburg (jw). Die Schülerinnen und Schüler der Jakob-Mankel-Schule (JMS) mit ihren Familien und die Lehrerinnen und Lehrer haben auch in diesem Jahr wieder in der Schlosskirche ein anspruchsvolles und besinnliches Adventskonzert erlebt.

Weiterlesen...

Tag der offenen Tür - Jakob Mankel Schule zeigt Einblicke ins Schulleben

TdoT-1

Weilburg (lw) Volles Haus beim Tag der offenen Tür an der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg. Die komplette Schulgemeinde hatte die Pforten geöffnet und zum Mitmachen und Informieren eingeladen. Eine Vielzahl an Grundschülerinnen und Grundschülern nutzten gemeinsam mit ihren Eltern das Angebot, die Integrierte Gesamtschule im Waldhäuser Weg besser kennenzulernen.

Weiterlesen...

Max Leicht (Klasse 6b) gewinnt den Vorlesewettbewerb der Jakob-Mankel-Schule

Vorleser+Jury

Weilburg (jwl). Sieger sind sie eigentlich alle, nicht nur Pauline Stroh (6a), Max Leicht (6b) und Timo Wüstefeld (6c), sondern auch ihre Klassenkameraden. Schließlich haben alle in den letzten Wochen Lesefreude entwickelt und sich Mühe gegeben, ihre ausgewählten Jugendbücher in der Klasse vorzustellen und eine unterhaltsame Stelle daraus möglichst fehlerfrei und akzentuiert vorzulesen.

Weiterlesen...

Projektwoche der Jakob-Mankel-Schule mündet im fröhlichen Schulfest
zum IGS-Jubiläum

1

25 Jahre IGS (= Integrierte Gesamtschule): Das haben am 20. September die Schüler- und Lehrerschaft der Jakob-Mankel-Schule gefeiert, mit Eltern, Freunden und ehemaligen Schülern und Lehrern. Um 15 Uhr startete dazu ein Fest auf dem gesamten Schulgelände, auch Ende und Höhepunkt einer Projektwoche...

Weiterlesen...

Mensa

"Allons à Marseille"

Gruppenfoto

Die Jakob-Mankel-Schule hat 2017 unter Federführung der damaligen Fachleiterin Französisch, Sabine Schmidt, begleitet von ihrer Kollegin Burgl Blacha, „Neuland“ betreten und gemeinsam mit Nathalie Crocenzo vom „Collège René Cassin d´Agde“, Südfrankreich, ein Pilotprojekt gestartet....

Weiterlesen...

"Im Wunderland sind alle verrückt!"

Pause

Löhnberg (jw). 21 Bühnenkünstler aus den Klassen fünf bis 9 der Jakob-Mankel-Schule haben eine Spielvorlage der berühmten Erzählung von Lewis Carroll im Bürgerhaus „Löhnberger Lilie“ wunderbar in Szene gesetzt. Michelle Bau als Alice zeigte dabei eine herausragende schauspielerische Leistung.

Weiterlesen...

Schultheater-Aufführung Alice im Wunderland

Alice im Wunderland

Die Theater-AG der Jakob-Mankel-Schule bringt „Alice im Wunderland“ auf die Bühne des Bürgerhauses „Lilie“ in Löhnberg. 21 kleine und große Schauspieler fiebern der Premiere am Montag, dem 8. April, um 19 Uhr, entgegen.

Weiterlesen...

Gagern- und Mankelschüler schauen gemeinsam über den Tellerrand
Schüleraustausch mit dem "Liemers College" in Zevenaar

Schüler-LL-Radkovsky

Weilburg (jw). 25 Schülerinnen und Schüler aus den neunten Klassen der Heinrich-von-Gagern-Schule und der Jakob-Mankel-Schule haben sich im Februar mit holländischen Schülern vom „Liemers College“ aus Weilburgs Partnerstadt Zevenaar ...

Weiterlesen...

Soziales Lernen an der Jakob-Mankel-Schule

Foto-LQ-Seminar-2019

Weilburg: Mit einem weiteren dreitägigen Seminar an der Jakob-Mankel-Schule hat sich nun das gesamte Kollegium für die Arbeit mit dem Lions-Quest-Trainingsprogramm „Erwachsen werden“ qualifiziert. Bereits seit Beginn des laufenden Schuljahres fester Bestandteil in den Klassen 5 und 6 wird das Lernprogramm nunmehr auf die höheren Klassen erweitert und fest ins Schulprogramm integriert. 25 Lehrer und Sozialpädagogen aus dem mittelhessischen Bereich, 9 davon von der Jakob-Mankel-Schule, haben das pädagogische Konzept unter der sachkundigen Leitung des Lions-Quest-Trainers Kurt Schiffler kennen und praktisch anwenden gelernt.

Weiterlesen...