Donnerstag, 07/01/2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Jakob-Mankel-Schule, zunächst einmal wünsche ich euch und Ihnen für das Jahr 2021 alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit.

Nachfolgend haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt, die für den Schulbesuch Ihrer Kinder in den nächsten drei Wochen zu beachten sind.
Das offizielle Anschreiben des Kultusministeriums finden unten stehend. Aus Gründen der Übersichtlichkeit und auch um schulspezifische Einzelheiten mitzuteilen, haben wir Ihnen die wichtigsten Aussagen zusammengefasst und um einige Punkte ergänzt.

Alle Mitteilungen sind zunächst nur unter Vorbehalt zu verstehen, da erst heute Nachmittag eine Abstimmung des Staatlichen Schulamts mit dem Landkreis Limburg-Weilburg unter Gremienbeteiligung (KEB, KSV) stattfindet.

Sollten sich dadurch weitere Regelungen ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.

Unterricht in der Intensivklasse 

Der Unterricht in der Intensivklasse findet nach Stundenplan statt.

Jahrgangsstufe 5 und 6 

Im Zeitraum vom 11. Januar 2021 bis zum 31. Januar 2021 wird, wie an den Tagen vor den Weihnachtsferien, die Präsenzpflicht ausgesetzt. Das bedeutet:
Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer haben bereits telefonisch abgefragt, ob Ihre Kinder dem Unterricht in der Schule fernbleiben. Sollte dies nicht der Fall sein, füllen Sie bitte das angefügte Formular aus und geben es Ihrem Kind am Montag mit in den Unterricht.

Dabei gilt der Grundsatz, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler von zu Hause am Distanzunterricht teilnehmen und nur dann in die Schule gehen sollen, wenn es Ihnen beruflich oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, Ihre Kinder zu Hause zu betreuen.

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind für den Präsenzunterricht anzumelden oder aber auch vom Präsenzunterricht wieder abzumelden. In diesem Fall bitten wir, diese Entscheidung bis spätestens Freitagmorgen 8.30 Uhr mit Wirkung zur neuen Schulwoche mitzuteilen.

Die Zeugnisnoten für das 1. Halbjahr werden auf der Grundlage der bis zum Zeitpunkt des Aussetzens der Präsenzpflicht am 16. Dezember 2020 erbrachten schriftlichen, mündlichen und sonstigen Leistungen erstellt.

Jahrgangsstufe 7 und 8

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 erhalten Distanzunterricht, für den weiterhin die Schulpflicht gilt.
Ihre Kinder erhalten von den Lehrerinnen und Lehrern Aufgaben und Arbeitsaufträge, die sie zuhause bearbeiten müssen.
Die im Rahmen des Distanzunterrichts von den Schülerinnen und Schülern erbrachten Leistungen sowie vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten sind für die Leistungsbewertung maßgebend.
Klassenarbeiten, Klausuren und sonstige Prüfungen finden in der Zeit des Distanzunterrichts mit Ausnahme nicht statt.
Die Zeugnisnoten für das 1. Halbjahr können, da sie im Wesentlichen informatorischen Charakter haben, auf der Grundlage der bis zum Zeitpunkt des Aussetzens der
Präsenzpflicht am 16. Dezember 2020 erbrachten schriftlichen, mündlichen und sonstigen Leistungen erstellt werden.

Jahrgangsstufe 9 

Im Jahrgang 9 machen wir von der Möglichkeit Gebrauch, dass der Präsenzunterricht, wenn ein vergleichbarer Lernerfolg sichergestellt werden kann, auch phasenweise durch Distanzunterricht ersetzt wird: Hier findet wie vor den Weihnachtsferien Unterricht im Wechselmodell statt. Es beginnt die „orange Gruppe“.

Damit möchten wir allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, abwechselnd am Präsenzunterricht teilzunehmen, statt nur die Abschlussschülerinnen und -schüler kommen zu lassen, während alle anderen komplett in den Distanzunterricht treten.

Der Praxistag im Jahrgang 9 entfällt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler nehmen donnerstags am Distanzunterricht teil und erhalten Aufgaben von der betreuenden Lehrkraft.
Die WPU II-Angebote am Nachmittag finden statt.

Jahrgangsstufe 10 

Es findet Präsenzunterricht laut Stundentafel im Klassenverband statt.
Der Unterricht wird bei durchgängiger Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erteilt. Gegebenenfalls werden die Lerngruppen dafür geteilt und in benachbarten Räumen untergebracht. Die Lehrkraft ist dann zeitgleich für beide Teilgruppen zuständig.
Die Präsentationen der Jahrgangsstufe 10 finden, wie geplant, in der Woche vom 25.- 28. Januar 2021 statt.
Die WPU II-Angebote am Nachmittag finden statt.

Weitergabe des Unterrichtsmaterials im Distanzunterricht und Erreichbarkeit der Lehrkräfte
Da wir ab Montag mit der Überlastung der Unterrichtsplattform LANiS rechnen, erfolgt die Bereitstellung der Unterrichtsmaterialien ausschließlich über unsere schuleigene Homepage. Eine Rückmeldung über die Arbeitsergebnisse durch die Lehrkräfte erfolgt per Mail.

Um den Schülerinnen und Schülern eine Strukturierung des Tages zu ermöglichen, sollte sich der Distanzunterricht zeitlich am regulären Stundenplan orientieren. Damit wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eröffnet, zu den gewohnten, im Stundenplan fixierten Zeiten Rückfragen zu stellen und mit der Lehrkraft zu interagieren (siehe beigefügte Kontaktliste).

Beantragung von mobilen Endgeräten beim Landkreis

Schülerinnen und Schüler, die für die Teilnahme an unterrichtsersetzenden Lernsituationen zu Hause auf kein mobiles Endgerät zugreifen können, können dies beim Landkreis beantragen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf bei marc.holzhaeuser@jakob-mankel-schule.de 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit alle wesentlichen Fragen zum Schulstart beantworten. Sollten sich Sachverhalte als unklar erweisen oder Sie weitere Anregungen für uns haben, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

Susanne Kurz

Schulleiterin i.K.

Donnerstag, 17/12/2020

Die 150-seitige Chronik "25 Jahre JMS" ist ab sofort im Sekretariat für einen Unkostenbeitrag von 10,00 Euro zu erwerben.

 

Interessiert? Dann blättern Sie doch einfach in der Leseprobe!

Besuchen Sie unsere Infoseite zum Übergang von der Grundschule auf die Jakob-Mankel-Schule

17. November 2020