Vielen Dank und schöne Sommerferien!

Liebe Eltern,

ein erneut spannendes und interessantes Schuljahr mit vielen neuen Erfahrungen und Erkenntnissen geht am Freitag zu Ende.

Der Unterricht am letzten Schultag endet für alle Klassen nach der ILZ um 9.50 Uhr. Allen Schülerinnen und Schülern werden vor den Sommerferien 5 Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause angeboten, um sich in den letzten Tagen der Sommerferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schreiben des Kultusministeriums.

Unterrichtsbeginn ist am 05. September 2022 um 7.40 Uhr. Unterrichtsende an diesem Tag ist um 12.15 Uhr. In allen Jahrgängen findet Klassenlehrerunterricht statt.

Schülerinnen und Schüler des zukünftigen Jahrgangs 6 beginnen am 05. September ihren Unterricht erst zur ILZ. Sie bleiben bis 15 Uhr in der Schule, da sie die Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler mit Programmpunkten unterstützen. Nach 15 Uhr fahren entsprechende Busse in alle Wohnorte.

Das Sekretariat und die Schulleitung sind in der ersten und letzten Ferienwoche täglich am Vormittag zu erreichen. In allen anderen Ferienwochen ist die Schule jeweils mittwochs von 10-12 Uhr besetzt. Unter der Emailadresse schulleitung@jakob-mankel-schule.de können Sie jederzeit Nachrichten oder Fragen hinterlassen.

Zum Schluss möchte ich mich bei Ihnen für die sehr vertrauensvolle und verständnisvolle Zusammenarbeit sowie Unterstützung an der Jakob-Mankel-Schule bedanken. Außerdem gilt mein herzlicher Dank besonders allen Eltern, die sich im Elternbeirat, Förderverein oder bei schulischen Veranstaltungen ehrenamtlich engagiert haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern in den kommenden sechs Wochen erholsame und schöne Sommerferien!

 

Susanne Kurz, Schulleiterin

 

SV der JMS – der Ball rollt weiter…

Spendenaktion für die Ukraine

Weilburg, Juni 2022

Bereits vor den Osterferien haben die Schülerinnen und Schüler der Jakob-Mankel-Schule mit einem Zeichen des Friedens über nahezu die gesamte Fläche des Schulhofes ein starkes Statement gegen den Krieg in der Ukraine bzw. auf der gesamten Welt gesetzt. „Gemeinsam für den Frieden“ liest man auf einem großen Banner über dem Haupteingang mit den Hintergrundfarben blau und gelb.

Den Schülerinnen und Schülern war es sehr wichtig, ihren Worten Taten folgen zu lassen. „Nicht zu schnell“, sagte die Schulleiterin Susanne Kurz. „Der Krieg wird uns über Wochen und Monate beschäftigen und ebenso wird es auch über eine lange Zeit Bedürftige geben.“ Aus diesem Grund wurde mit dem Sammeln der Spenden bewusst etwas gewartet.

weiterlesen ...

Mittwoch, 15/06/2022

Bonjour les amis à Mannheim

Weilburger Jakob-Mankel-Schule setzt die Begegnung mit der Partnerschule aus Agde (Südfrankreich) fort

Mannheim/ Weilburg. Der Pandemie geschuldet ein Jahr später als geplant, aber mit umso größerem Elan, haben sich 21 Schüler/innnen aus den Französischkursen 7 bis 9 der Weilburger Jakob-Mankel-Schule auf den Weg nach Mannheim gemacht, um dort 22  Deutsch-Schüler/innen  aus dem Collège René Cassin aus dem südfranzösischem Agde in Empfang zu nehmen.

Seit vielen Jahren besteht eine Verbindung zwischen den beiden Schulen. Neben dem anfänglichen traditionellen Schüleraustausch hat sich nunmehr die Drittortbegegnung etabliert. War man zuletzt in Marseille, so stand in diesem Jahr mit Mannheim wieder ein Ort in Deutschland als Treffpunkt auf dem Plan.

Organisert und geplant wurde die fünftägige Begegnungsfahrt von den beiden Sprachlehrerinnen Nathalie  Crocenzo (Collège René Cassin, Agde) und Regina Fuchs (Jakob-Mankel-Schule, Weilburg) mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Lehrer-Teams Sébastien Dussaut , Ana Florea und Thomas Klimaschewski.

weiterlesen ...

Donnerstag, 23/06/2022

Eine Berufsmesse der besonderen Art
- von Schülern für Schüler

Die Schüler- und Schülerinnen des 9.Jahrgangs präsentierten ihren Praxistag. Sie stellten den Beruf sehr engagiert vor, den sie im Laufe des Schuljahres erproben konnten

Die Schüler und Schülerinnen des 7. Und 8. Jahrgangs konnten sich über die vielfältigen Möglichkeiten eines Betriebspraktikums informieren. Sie erfuhren von den Tätigkeiten, die die Praktikanten und Praktikantinnen machen durften und bekamen sie z.T. auch vorgeführt.

weiterlesen ...

Die Siegerehrung 2022

Dienstag, 31/05/2022

Erfolgreicher Abschluss der "Horsemanship"-AG

Im Rahmen eines Turnieres auf dem Rossberghof in Winkels konnten die Teilnehmerinnen der diesjährigen Pferde-AG der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg zeigen, was sie im Laufe des Schuljahres gelernt hatten.

weiterlesen ...

Montag, 27/06/2022

Känguru der Mathematik – Fenja Engelmann macht den weitesten Sprung

Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler der JMS Weilburg nahmen im März 2022 am Känguru der Mathematik – einem internationalen Mathematik-Wettbewerb – teil. In mehr als 80 Ländern schreiben dabei freiwillige Schülerinnen und Schüler gleichzeitig an dem Einzelwettbewerb, in dem sie ca. 24 knifflige Aufgaben in 75 Minuten lösen müssen. Die Teilnehmer haben bereits beim Vortreffen gemerkt, dass der Känguru-Wettbewerb nicht die klassischen Rechenaufgaben aus dem Matheunterricht abfragt. Vielmehr sind es interessante Knobelaufgaben, die man lösen muss.

Der Schwierigkeitsgrad der Knobelaufgaben steigt mit den Jahrgangsstufen: So gibt es je einen Känguru-Wettbewerb für die Jahrgänge 5/6, die Jahrgänge 7/8 sowie die Jahrgänge 9/10. Neben der Freude an der Beschäftigung mit Mathematik locken selbstverständlich auch Preise. Bereits für die Teilnahme erhält man einen „Preis für alle“, dieses Jahr ein kniffliges 3D-Puzzle.

Den Schulsieg im Wettbewerb 5/6 holte sich dieses Jahr die Schülerin Fenja Engelmann (71,25 Punkte) aus der Klasse 6c. Außerdem konnte sie sich über den Titel „weitester Känguru-Sprung“ freuen, sie löste die meisten richtigen Aufgaben hintereinander. In den Jahrgängen 7/8 fuhr Charlotte Beck (7c) mit 69,50 Punkten den Schulsieg ein.

Auch im kommenden Jahr (16. März 2023) wird die JMS an dem Känguru-Wettbewerb teilnehmen.

Solltest du Interesse haben, melde dich bitte bis zum 31.01.2023 bei Herrn Hubert 😊