Mittwoch, 21/07/2021

FSJ an der JMS !?

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum Schuljahresbeginn 2021/2022 eine FSJ-Kraft. Wir sind eine integrierte Gesamtschule von der Jahrgangsstufe 5-10. Es freuen sich etwa 450 Schülerinnen und Schüler sowie 35 Lehrkräfte auf deine zusätzliche Unterstützung. Neben der Unterstützung der Lehrkräfte bei ihren alltäglichen Aufgaben, hast du Raum für eigene Initiativen und Kreativität. Deine Tätigkeiten reichen von der Mithilfe bei der Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag bis hin zu Begleitung von Ausflügen und Freizeitaktivitäten. Du erhältst dabei einen umfangreichen Einblick in den Lehrerberuf und lernst dabei viel über die Arbeit mit Kindern.
Bitte melde dich per Mail unter schulleitung@jakob-mankel-schule.de.

Wir freuen uns darauf dich kennenzulernen.

Montag, 19/07/2021

Erreichbarkeit in den Ferien

Die Schule ist in den Sommerferien immer mittwochs von 10.00-12.00 Uhr in Präsenz besetzt.

In dringenden Fällen erreichen Sie ein Schulleitungsmitglied unter schulleitung@jakob-mankel-schule.de

 

Donnerstag, 15/07/2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

am kommenden Freitag endet das Schuljahr 2020/ 2021. Ein sehr dynamisches Schuljahr mit Präsenz-. Wechsel- und Distanzunterricht geht zu Ende.

Ganz herzlich möchte ich mich an dieser Stelle bei Ihnen für die Unterstützung Ihrer Kinder bedanken. Trotz vielfältiger Einschränkungen hoffen wir dennoch, dass die Schülerinnen und Schüler gut und erfolgreich lernen konnten. Ein Informationsschreiben des Hessischen Kultusministeriums, das Sie über die Planungen für das Schuljahr 2021/ 2022 informiert, erhalten Sie im Anhang.

Auch im kommenden Schuljahr werden wir mit weiteren (regionalen) Einschränkungen rechnen müssen. In Abhängigkeit von der Entwicklung der Inzidenz und dem Auftreten weiterer Virusvarianten werden wir die Unterrichtsorganisation ggf. anpassen müssen. Wir werden Sie rechtzeitig über die Unterrichtsorganisation nach den Sommerferien über die Homepage der Schule sowie die Klassenlehrerinnen und -lehrer informieren.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch einige wichtige Informationen zukommen lassen:

Zeugnisausgabe und Unterrichtsende

Am Fr., 16.07.2021, findet für alle Klassen von der ersten bis zur ILZ (Klassenlehrer-) Unterricht statt. Im Anschluss an die 3. Stunde stehen die Busse für den Rücktransport der Schülerinnen und Schüler bereit. Sollten Sie Ihr Kind mit dem Auto abholen wollen, beachten Sie bitte, dass Sie nicht in unmittelbarer Nähe der Schule parken, damit der Schulbusverkehr an der Schule nicht beeinträchtigt wird.

Beginn des Unterrichts nach den Sommerferien

Am Montag, 30.08.2021, beginnt das neue Schuljahr 2021/ 2022.

Da wir zum momentanen Zeitpunkt noch nicht sagen können, ob ein Gottesdienst zu Beginn stattfinden wird, entnehmen Sie bitte Informationen zum genauen Unterrichtsbeginn der heimischen Presse und der Schulhomepage.

Hinweise zu Reiseregelungen

Das Hessische Kultusministerium hat Hinweise zu Reiseregelungen veröffentlicht. Diese Hinweise werden wir bis Freitag auf unserer Homepage veröffentlichen. Bitte informieren Sie sich über die Regelungen, sollten Sie in den Sommerferien verreisen.

Besetzung der Schule in den Ferien

In den Sommerferien ist die Schule immer mittwochs von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr besetzt. Gerne können Sie uns auch über folgende Email-Adresse kontaktieren: schulleitung@jakob-mankel-schule.de

Löwenstark – der Bildungskick

Unter dem Förderprogramm „Löwenstark – der Bildungskick“ will die Hessische Landesregierung Kindern und Jugendlichen helfen, durch Corona verpassten Lernstoff nachzuholen. Weitere Informationen zur Umsetzung an der Jakob-Mankel-Schule werden wir Ihnen zu Schuljahresbeginn zukommen lassen.

Sollten Sie Rückfragen haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern eine erholsame und schöne gemeinsame Ferienzeit und freuen uns auf ein Wiedersehen nach den Sommerferien an der JMS.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Kurz (Schulleiterin)

 

Informationen des Hessischen Kultusministeriums 

Dienstag, 06/07/2021

Hannah Hülsmann

Wir sind selbst unsere eigenen Traumfänger

Hannah Hülsmann liest in der Jakob-Mankel-Schule aus ihrem
Debüt-Roman „Pachamama“

von Jürgen Weil (ehemaliger päd. Leiter der Jakob-Mankel-Schule) 

Hannah Hülsmann aus Löhnberg, wohnhaft im rheinischen Wesseling, aber in der ganzen Welt zu Hause, ist mit ihrem Debüt-Reiseroman zu einer Lesung an ihre alte Jakob-Mankel-Schule zurückgekehrt. Eingeladen von ihrem ehemaligen Klassen- und Schulvertrauenslehrer Thomas Panz hat sie die zehnten Klassen mit „Pachamama – Reise ins Unbekannte“ mit auf eine Traumreise genommen.

Hannah Hülsmann erzählt von ihrer Reise nach Peru im Jahre 2014, mit 19, kurz nach dem Abitur, seit Jahren ihr Traum. Vielleicht ausgelöst durch den Panflöten-Spieler in einer Fußgängerzone. Oder durch den „Traumfänger“, das coole Wandaccessoire ihres ehemaligen Kinderzimmers, der zum spirituellen Symbol wird, weil er ja eigentlich ein Kultobjekt indigener Völker Amerikas ist, auch der Andenbewohner. So reist sie nach gründlicher Recherche im Internet für fünf Wochen alleine als Freiwilligenarbeiterin, als „Volunteer im After-School-Project“, nach Cusco, einst Hauptstadt der Inkas, um sich in dem Projekt der Organisation „Proyecto Perú“ zur Förderung sozial Benachteiligter in einem Armenviertel zu engagieren und in einer Gastfamilie zu leben.

Weiterlesen

SV-Lehrer Thomas Panz, SV-Sprecherin Lucy Wagner, Schulleiterin Susann Kurz  und SV-Sprecher Merlin Kreuzer danken Hannah Hülsmann (2. vo. re.)

SV-Lehrer Thomas Panz, Schulsprecherin Lucy Wagner, Schulleiterin Susanne Kurz und Schulsprecher Merlin Kreuzer bedanken sich bei Hannah Hülsmann (2.v.r.)

Montag, 05/07/2021

Die Matheasse kommen erneut von der Jakob-Mankel-Schule

Mathesieger der JMS-2021

Photo: Kreissieger im Mathematikwettbewerb: Woijech Kawa (rechts) und Sebastian Bau (3. von rechts) erhalten die Glückwünsche und die Urkunden von (v.l.n.r.) Fachbereichsleiter und Mathematiklehrer Christian Hubert, Schulleiterin Susanne Kurz, Stufenleiter Jens Conrad und Mathematiklehrerin Christine Röttger.

Anfang März fand hessenweit die 2. Runde des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen in der Jahrgangsstufe 8 statt. Coronabedingt traten die Schulsieger eines Kreises nicht an einer zentralen Schule gegeneinander an, sondern sie schrieben an ihrer jeweiligen Stammschule eine anspruchsvolle, 90-minütige Klausur. Für die Jakob-Mankel-Schule hatten sich aus der ersten Runde im Dezember Lara Zainhhofer (8c), Hüseyin Yildirim (8b) und Woijech Kawa (8b) in der Aufgabengruppe B sowie Sebastian Bau (8c) in der Aufgabengruppe C für den „Kreisentscheid“ als Schulsieger durchgesetzt.

Weiterlesen

Schulsieger

Die Schulsieger der ersten Runde: (v.l.n.r.: Woijech Kawa, Hüseyin Yildirim, Lara Zainhofer, Sebastian Bau und Direktorin Susanne Kurz

Mittwoch, 23/06/2021

Schul- und Unterrichtsbetrieb bis zu den Sommerferien


Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

das Hessische Kultusministerium hat uns heute Morgen aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb bis zu den Sommerferien mitgeteilt, die wir Ihnen hiermit gerne aufzeigen möchten:

 

  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entfällt ab Freitag (25. Juni 2021). Ausgenommen sind die Schulflure und die Klassenzimmer, bis der jeweilige Platz eingenommen worden ist.
  • Die Teilnahme am Präsenzunterricht wird weiterhin nur Personen möglich sein, die über den Nachweis eines negatives Testergebnisses verfügen (professioneller Schnelltest oder Selbsttest in der Schule). Das Gleiche gilt in Zukunft auch für andere reguläre schulische Veranstaltungen in Präsenzform. Das betrifft Schulfahrten, nicht aber punktuelle Ereignisse wie Elternabende oder Schulfeste. Der Test darf in allen Fällen zu Beginn des Schultages nicht älter als 72 Stunden sein. Schülerinnen und Schüler, die danach nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, sind verpflichtet, am Distanzunterricht teilzunehmen.
    Keinen Test vorweisen müssen weiterhin von einer Covid-19-Erkrankung genese oder vollständig gegen Covid-19 geimpfte Personen.
  • Weiterhin können die Gesundheitsämter unabhängig von den vom Kultusministerium getroffenen landesweiten Regelungen regionale oder schulbezogene Maßnahmen in Abstimmung mit den Schulträgern und im Einvernehmen mit den Staatlichen Schulämtern anordnen.