sport

Fachbereich Sport - Über uns

banner_ueber_uns

Dem Fach Sport kommt gerade im Hinblick auf die gesellschaftliche Situation unserer Kinder eine sehr große Bedeutung im Schulalltag zu. Immer kleiner wird der Bewegungsraum für Jugendliche und immer größere Terminverpflichtungen der Jugendliche sorgen dafür, dass die täglichen Bewegungszeiten unter das Minimum reduziert werden. Haltungsstörungen, Unzufriedenheit, Depressionen sind nur eine kleine Auswahl von auftretenden Folgeerscheinungen.

Diesen Aspekten zur Folge hat sich der Fachbereich Sport der JMS als Ziel gesetzt, den Schülerinnen und Schülern eine, in seinem Rahmen mögliche, breit gefächerte und allgemeine Sport- und Gesundheitsausbildung zu bieten. Hierbei werden neben den vom Hessischen Kultusministerium geforderten Zielsetzungen folgende übergeordnete Ziele verfolgt:

Allgemeine sportliche Ausbildung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten

Heranführen an das Sporttreiben in der Freizeit (Verein...)

Vielseitiges Entdecken des Sportartenangebotes

Entwickeln von Selbstverantwortung (Gestalten des Sportunterrichts durch Schüler)

Lebenslanges Sporttreiben

Gesundheitsbewusste Lebensweise

Ein pädagogischer Tag zum Thema „Bewegungsfördernde Schule“ im Jahre 2011 hat den Grundstein für eine Vielzahl von Umsetzungen von täglicher Bewegungszeit auch im Regelunterricht mit sich gebracht.

So stehen seitdem allen Jahrgangsteams Übungssammlungen zur Verfügung, die auch im Klassenraum von „Nichtsport“-lehrern durchgeführt werden können. Auch die individuelle Lernzeit gibt den Raum, entwicklungsfördernde Spiel- und Übungsformen in den Schulalltag einzubauen.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 findet in den Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 die 3. Sportstunde statt. Dieses begünstigt das Erreichen der o.g. Ziele ebenso wie der Bau einer zweiten Sporthalle, die seit Herbst 2012 bezugsfertig ist. Für die Freiluftsportarten wie Leichtathletik, Fußball, Beachvolleyball steht dem Fachbereich neben der kleinen Multifunktionssportanlage vorallem das Stadion der Gemeinde Löhnberg zur Verfügung.

2017 erhielt die Jakob Mankel Schule das Teilzertifikat "Bewegung und Wahrnehmung"

Veranstaltungen, die über den normalen Sportunterricht hinausgehen

Neben denen vom Lehrplan des Hessischen Kultusministeriums und dem schuleigenen Plan vorgeschriebenen Inhalten bemüht sich der Fachbereich Sport auch darüber hinaus, den Schülerinne und Schülern einen vielfältigen Einblick in viele Sportarten zu bieten. So gibt es eine Vielzahl Arbeitsgemeinschaften/ Schulmannschaften, die ein wöchentliches Training außerhalb der planmäßigen Unterrichtszeit durchführen, um beispielsweise an Wettbewerben wie „Jugend trainiert für Olympia", „Galaxy Bowl" oder Freundschaftsspielen gegen Vereinsmannschaften teilzunehmen.

Zur Zeit bieten wir folgende AG´s und Wahlpflichtkurse innerhalb unserer Nachmittagsbetreuung an:

•     Fußball (Jungen)

•     Fußball (Mädchen)

•     Leichtathletik

•     Schwimmen

•     Tischtennis

•     Handball

•     Skigymnastik

•     Fitness- und Kraftsport

Durch diese Angebote gelingt es, Schüler und Schülerinnen verschiedener Altersstufen und Wohnorte in einer Sache zu verbinden und ihnen somit die Möglichkeit zu geben, die Faszination des Sporttreibens kennenlernen und ausleben zu lassen.

Auch die Sponsorenläufe 2007, 2011 und 2017 die federführend vom Fachbereich Sport organisiert und durchgeführt wurden, beinhalteten das gemeinsame Sportreiben.

Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer der Jakob-Mankel-Schule im Schuljahr 2019/20:

•     Thomas Bruchmeier

•     Christian Hubert

•     Sandra Hoppe

•     Isabelle Jung

•     Birgit Petzoldt

•     Achim Piske (Fachbereichsleiter)

•     Benjamin Quell

•     Mareike Schmück

•     Betty Will

•     Lars Wörner (stellv. Schulleiter)